Welcome to CMSimple

Page
Menu
News
Sie sind hier:   Home > Brennpunkt > Trinkwasser > Fragenkatalog
Aktuell:  Auf Grund der neuen EU-Datenschutzrichtlinie wird die Seite nicht weiter gepflegt.









Fragenkatalog

Fragenkatalog „Mangelnde Trinkwasserqualität in Sprendlingen“

  1. Zu welchem Datum wurde bekannt, daß die Beschaffenheit des Trinkwasser im Verantwortungsbereich der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen nicht mehr den Grenzwerten und den Anforderungen der geltenden Trinkwasserverordnung entspricht?

  1. Zu welchem Datum wurden Grenzwertüberschreitungen von Parametern bzw. die Nichteinhaltung von Anforderungen an das Gesundheitsamt in Mainz gemeldet?

  1. Welche überschrittenen Parameter bzw. welche nichteingehaltenen Anforderungen wurden gemeldet?

  1. Welche Ursache führte zu der Grenzwertüberschreitung / Nichteinhaltung von Anforderungen ?

  1. Wer verursachte die Grenzwertüberschreitung / Nichteinhaltung von Anforderungen ?

  1. Ist davon auszugehen, daß bauliche Mängel im Wasserverorgungsnetz der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen – Gensingen Ursache der Grenzwertüberschreitung / Nichteinhaltung von Anforderungen sind?

  1. Welche Kosten wurden durch den Vorfall verursacht?

  1. An welchem Probenabnahmepunkt (Hochbehälter, Tiefbehälter, Pumpwerk, Druckunterbrecherschach) wurde erstmalig Grenzwertüberschreitungen von Parametern festgestellt.

  2. An welchen weiteren Probenabnahmepunkten wurden auch Grenzwertüberschreitungen von Parametern festgestellt.

  3. Zu welchem Datum hat das Gesundheitsamt Mainz die Einhaltung der Trinkwasserqualitätsparameter im Verantwortungsbereich der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen letztmalig geprüft?

  1. Zu welchem Datum hat das Gesundheitsamt Mainz die Wasserversorgungsanlage, das Wasserversorgungsgebiet und die Schutzzonen im Verantwortungsbereich der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen im Rahmen der amtlichen Überwachung letztmalig geprüft?

  1. Wurden bei der letzten amtlichen Prüfung die im Rahmen der amtlichen Überwachung der Wasserversorgungsanlage, des Wasserversorgungsgebiets und der Schutzzonen im Verantwortungsbereich der Verbandsgemeindewerke Sprendlingen-Gensingen durchgeführt wurde Tatbestände festgestellt, die gegen die geltende Trinkwasserverordung verstoßen und wenn ja, welche?

  1. Wurden bei der letzten amtlichen Prüfung die Baumaßnahmen am neuen Hochbehäter in der Gemarkung Planig und an der Hauptwasserleitung im Bereich der Ortsgemeinde Grolsheim einbezogen?

  1. Handelt es sich bei der Nichteinhaltung der Grenzwerte und Anforderung nach der geltenden Trinkwasserversorgung um nicht eingehaltene:

Allgemeine Parameter

Mikrobiologische Parameter

Chemische Parameter

Indikatorparameter

  1. Um welche - für den Fall der Grenzwertüberschreitung für mikrobioloische Parameter – Keime handelt es sich?

Escherichia coli (E. coli)

Enterokokken

Clostridium perfringens

Pseudomonas aeruginosa

Coliforme Bakterien

Legionella spec.

Andere, wenn ja welche

  1. Wie hoch war die Konzentration an welchem Probenabnahmepunkt – gemessen in koloniebildenden Einheiten pro 100 Milliliter?

  1. Wurde für den Fall der Grenzwertüberschreitung für chemische Parameter von dem Gesundheitsamt Mainz eine kurzfristige Überschreitung erstmalig zugelassen?

  1. Wurde für den Fall der Grenzwertüberschreitung für chemische Parameter von dem Gesundheitsamt Mainz eine kurzfristige Überschreitung zweitmalig zugelassen und zu welchem Datum wurde die zweite Zulassung der EU-Kommission mitgeteilt?

  1. Wurde für den Fall der Grenzwertüberschreitung für chemische Parameter eine kurzfristige Überschreitung drittmalig zugelassen und durch das Bundesministerium für Gesundheit bei der EU-Kommission beantragt?

  1. In welchem Unfang hat das Gesundheitsamt wie aus der Trinkwasserverordnung gefordert Verbraucherinnen und Verbraucher über die genauen Umstände der eingetretenen Minderung der Trinkwasserqualität, über die tatsächlichen oder zu befürchtenden Auswirkungen in der veränderten Wasserversorgung und über Vorsorge- und Abhilfemaßnahmen informiert.

  1. In welchem Unfang wurde gegenüber jenen Bevölkerungsgruppen, für die eine Abweichung der Trinkwasserqualität ein besonderes Risiko bedeuten könnte informiert.

  1. Mit welchen Maßnahmen wird oder ggf. wurde gegen die nichteingehaltenen Grenzwerte und Anforderungen vorgegangen?

  1. Wann wurden die Maßnahmen begonnen?

  1. Wann wurden die Maßnahmen beendet?

Trinkwasserchronik

Kontakt: trinkwasser(at)bl-sprendlingen.de

Letzte Änderung: November 25, 2015, 21:27
Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login