Welcome to CMSimple

Page
Menu
News
Sie sind hier:   Home > Brennpunkt > Kein Bargeld an dem MVB-Schalter
Aktuell:  Auf Grund der neuen EU-Datenschutzrichtlinie wird die Seite nicht weiter gepflegt.









Kein Bargeld an dem MVB-Schalter

Seit 2 Tage kann ein Kunde der Mainzer Volksbank eG Sprendlingen kein Bargeld mehr direkt über den Schalter erhalten. Der Kunde wird freundlich aber bestimmt an den Bargeldautomaten verwiesen.

Die Mitarbeiter zeigen sich hilfsbereit und bieten an dem Kunden bei dem Bargeldtransfer an dem Automaten zu helfen. Hat er jedoch keine PIN zu seinem Konto ist schluss und die dezente freundlichkeit wechselt schlagartig in betriebsame Hektik.

Der Bargeldstopp am Thresen scheint nicht gut vorbereitet zu sein. Auf Anfrage teile die MVB Mainz mit, dass die Mitarbeiter aufgefordert waren die Änderung der Kundschaft beim Thresengeschäft zu übermitteln. Auch lägen Flyer mit entsprechenden Hinweisen aus.

Kundenstimmen verlautbaren das Gegenteil. Von einer aktiven Kommunikation kann nicht die Rede sein.

Der Geldtransfer per Automat ist heute allgemeine Praxis. Aber auch hier ist bei 5000 Euro schluß. Bargeld größer 5000 Euro ist nur noch in den Filialen Wöllstein und Wörrstadt erhältlich. Es bleiben jedoch Fragen für die Ausnahmen. Insbesondere mit Rücksicht auf eine alternde Gesellschaft.

Muß ein betagter Kunde in aller Öffentlichkeit ohne Diskretion seine Geldbörse am automaten füllen?

Kann er sich die PIN noch merken?

Wie kommt ein eingeschränkt mobiler Kunde an sein Geld?

Was wenn ich mein nächstes Mittelklasseauto bar bezahlen möchte?

Fortsetzung folgt ...

Page
Menu
News
Page
Menu
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login